Mathematik

Mathematik im Kernlehrplan des Landes NRW

Im Kernlehrplan für das Gymnasium heißt es zum Fach Mathematik, dass Schülerinnen und Schüler im Mathematikunterricht der Sekundarstufe I…

  • Erscheinungen aus Natur, Gesellschaft und Kultur mithilfe der Mathematik wahrnehmen und verstehen (Mathematik als Anwendung),
  • mathematische Gegenstände und Sachverhalte, repräsentiert in Sprache, Symbolen und Bildern, als geistige Schöpfungen verstehen und weiterentwickeln (Mathematik als Struktur) sowie
  • in der Auseinandersetzung mit mathematischen Fragestellungen auch überfachliche Kompetenzen erwerben und einsetzen [sollen] (Mathematik als kreatives und intellektuelles Handlungsfeld).

 

Mathematik am Comenius

Auf Basis der oben genannten Richtlinien möchten wir am Comenius allen Schülerinnen und Schülern vielseitige Kompetenzen im Bereich der Mathematik vermitteln und sie damit natürlich auch langfristig und erfolgreich auf das Abitur vorbereiten. Zudem wollen wir unsere Schülerinnen und Schüler für den Nutzen und die Schönheit der Mathematik begeistern. Dieses Ziel verfolgen wir sowohl im Unterricht als auch im außerunterrichtlichen Bereich, wie im Folgenden kurz dargestellt wird.

Wir unterrichten das Fach Mathematik in der Sekundarstufe I vier- bzw. dreistündig (Klasse 9). Ergänzt wird der Unterricht durch die Fachlernzeiten in Mathematik, in denen die Schülerinnen und Schüler neben der Erledigung der Hausaufgaben auch spezielle Förderangebote durch eine Mathematik-Lehrkraft wahrnehmen.

Der für die gymnasiale Oberstufe verpflichtende graphikfähige Taschenrechner (GTR) wird von uns bereits in der Mittelstufe eingeführt. So muss in der gesamten Schullaufbahn nur ein Taschenrechner angeschafft werden und die Schülerinnen und Schüler lernen den Umgang mit dem Gerät schrittweise und nachhaltig.

In der Sekundarstufe II wird Mathematik im Grundkursbereich dreistündig und im Leistungskursbereich fünfstündig unterrichtet. Zudem werden in der Einführungsphase Vertiefungs- und Angleichungskurse angeboten.

In allen Jahrgangsstufen können die Schülerinnen und Schüler ihre mathematischen Fähigkeiten zudem bei der Teilnahme an verschiedenen Wettbewerben (Känguru, Mathematik-Olympiade, Pangea) erproben. Wir freuen uns jedes Jahr über die hohen Teilnehmerzahlen und sind stolz auf die vielen Preise und Ehrungen, die unsere Schülerinnen und Schüler erhalten!

Im Ganztagsbereich finden zudem verschiedene Arbeitsgemeinschaften statt, in denen interessierte Schülerinnen und Schüler ihre mathematischen Fähigkeiten vertiefen oder anwenden können.

Besonders begabte Schülerinnen und Schüler erhalten im Rahmen des Drehtürmodells zur Individuellen Förderung die Möglichkeit sich vertiefend mit für sie reizvollen Themen außerhalb der Lehrpläne auseinanderzusetzen. In der Sekundarstufe II gibt es hier auch die Möglichkeit als Schülerstudent bereits in Mathematikvorlesungen an der Universität zu schnuppern.