Experten im Unterricht

Unser Projekt „Experten im Unterricht“ bietet Schülerinnen und Schülern aktuelle
 und anwendungsnahe Einblicke in die Welt von Politik und Wirtschaft.


Das Besondere an diesem Projekt ist, dass es während des regulären Unterrichts stattfindet. Die Vorträge orientieren sich am Lehrplan der Klassenstufen und werden regelmäßig in die verschiedenen Unterrichtsvorhaben integriert.
So diskutierten unsere Leistungskurse der Q2 im Rahmen des diesjährigen Europatages mit dem Bundestagsabgeordneten Jarzombek zum Thema „Deutschland in Europa – Quo vadis?“. Dieser stellte sich in einer einstündigen Diskussion sozialpolitischen Fragen, wie „Warum ist die CDU nach der Wahl doch für den flächendeckenden Mindestlohn? Bei der Podiumsdiskussion an unserer Schule stellten Sie insbesondere die negativen Folgen für Unternehmen heraus.“, aber auch wirtschaftspolitische und europapolitische Fragen wurden diskutiert  „Wie stehen Sie zu den Vorwürfen der EU-Kommission bezüglich der hohen Exportüberschüsse der deutschen Wirtschaft?“, „Wie sehen sie die Zukunft Europas (Szenario Superstaat) und insbesondere die Rolle Deutschlands in Europa?“

In der Vergangenheit diskutierten unsere Schülerinnen und Schüler beispielsweise mit einem Bankkaufmann der HSBC Trinkaus zum Thema „EZB, Geldpolitik und Finanzkrise“ und mit einem Jugendoffizier über aktuelle Auslandseinsätze der Bundeswehr u.a. in Afghanistan.