Ein besonderer Tag für die Jungen

Als Pendant zum Girls’ Day soll der Boys’ Day unsere heranwachsenden Schüler motivieren, ihr Rollenhandeln zu hinterfragen und ihre Selbsteinschätzung zu verbessern. Zusätzlich dient er der Gewaltprävention. Inhalt dieses Aktionstages ist u.a. ein handlungsorientierter „Stationenbetrieb“, der sich aus den folgenden Angeboten zusammensetzt:boys-day.jpg

Station 1
Abenteuer- und Erlebnispädagogik: gruppendynamische Spiele zur Hinterfragung des eigenen Verhaltens, Handelns in der Gruppe und Kooperation
Station 2
Taekwondo: der Umgang mit der eigenen Kraft / Prävention von Gewalt
Station 3
Aerobic: eine Sportart, die überwiegend von Mädchen praktiziert wird
Station 4
Ringen und Raufen.

Außerdem finden Theorieeinheiten zum Themenschwerpunkt: „Junge sein bzw. Mann sein bedeutet für mich“ statt.
Der „Boys‘ Day“ endet mit einer Reflektion des Handelns sowie einer Evaluation. Das Feedback in den letzten Jahren war äußerst positiv.

Boysday_1.jpg  Boysday_2.jpg