Die S-Klasse - Englisch + Spanisch ab Klasse 5

Das Angebot der S-Klasse „Englisch plus Spanisch“ richtet sich an Kinder der 4. Grundschul-klassen, die in besonderer Weise an Fremdsprachen interessiert und entsprechend begabt sind. 
Die Schüler der S-Klasse haben neben dem Englischunterricht, der von der Grundschule fortgeführt wird, zusätzlich Spanischunterricht im Umfang von 4 Wochenstunden.

Englisch wird wie in den Regelklassen mit 4 Wochenstunden unterrichtet. Alle übrigen Fächer werden ebenfalls nach der normalen Stundentafel erteilt.
In Klasse 6 steht für die Regelklassen die Wahl der zweiten Fremdsprache an, Latein oder Französisch, die mit 4 Wochenstunden unterrichtet wird. Die S-Klasse wählt keine weitere Fremdsprache, sondern setzt den Unterricht in Englisch und Spanisch kontinuierlich fort. 
Aufgrund der zusätzlichen Stunden in Spanisch ist das Unterrichtsvolumen der S-Klasse in den Jahrgangsstufen 5 und 6 gegenüber den Regelklassen erhöht.

Bilinguale Module
In Klasse 7.1 beginnt im Fach Erdkunde der Unterricht von bilingualen Modulen, d.h. in
einer zusätzlichen Erdkundestunde findet der Unterricht phasenweise und in sinnvollen Anteilen auf Spanisch statt. Für die Klasse 7.2  ist das bilinguale Modul Geschichte vorgesehen, in der 8.2 das bilinguale Modul Politik.

Warum Englisch + Spanisch? - gute Gründe sprechen für diese Kombination

Spanisch ist neben Englisch eine der wichtigsten Welt- und Wirtschaftssprachen. Diesem hohen Stellenwer der spanischen Sprache wird durch ein frühzeitiges Unterrichtsangebot Rechnung getragen.
Beim Übergang von der Grundschule in die Orientierungsstufe des Gymnasiums sind Kinder bestrebt, sich an Neuartigem zu erproben und zu bewähren. Diese hohe Anfangsmotivation wird an unserer Schule für das neu einsetzende Fach Spanisch genutzt.

Dem Lernprozess kommt zugute, dass er in jungen Lebensjahren beginnt und die Kinder spielerisch und imitativ an die neue Fremdsprache herangehen. Anders als in anderen Fremdsprachen ist die
Rechtschreibung im Spanischen durch einfache Regeln gekennzeichnet. Die starke Übereinstimmung zwischen Lautung und Schrift ermöglicht einen schnellen Lernfortschritt und hält die Motivation der Lernenden auf einem hohen Niveau.
Indem die Kinder Spanisch ab Klasse 5 lernen, gelangen sie bereits in der Sekundarstufe I zu fundierter Sprachkenntnis und Sprachbeherrschung. Bilinguale Module in den Sachfächern Erdkunde, Geschichte und Politik tragen zur Steigerung der Sprachkompetenz bei.
Das frühzeitige Erlernen einer zweiten Fremdsprache fördert den Sprachlernprozess. Durch kontrastives und vergleichendes Lernen wird der Lernfortschritt in beiden Fremdsprachen begünstigt. In den zur Verfügung stehenden acht Lernjahren bis zum Abitur wird in bei-den Sprachen ein hohes Kompetenzniveau erreicht. Der Spanischunterricht erleichtert das Erlernen weiterer romanischer Fremdsprachen, z.B. des Französischen.