Das Chor-Konzept des Städt. Comenius-Gymnasiums Düsseldorf

Der Chor

Seit dem Schuljahr 2017/2018 wird die Chorarbeit am Städt. Comenius-Gymnasium Düsseldorf von Grund auf neu strukturiert, so dass diese sich zunehmend zu einem weiteren Schwerpunkt unserer Schule entwickelt.

Es ist uns ein besonderes Anliegen, einerseits an die Vorkenntnisse, die unsere Schülerinnen und Schüler im Rahmen der Singpause während ihrer Grundschulzeit gesammelt haben, anzuknüpfen und anderseits die musikalischen Begabungen der uns anvertrauten Kinder und Jugendlichen im Rahmen des Chores von Klasse 5 bis zum Abitur sowohl gemeinschaftlich als auch individuell fortlaufend und konsequent zu fördern.

Neben einem wöchentlichen Stimmbildungsangebot, welches in Kooperation mit der Musikschule Niederkassel parallel zu den Chorproben durch eine professionelle Gesangspädagogin angeboten wird, sind insbesondere die inzwischen traditionellen Weihnachts- und Sommerkonzerte zum festen Bestandteil des kulturellen Angebots unserer Schule geworden. Hier haben nicht nur die verschiedenen chorischen Formationen (Unterstufen-, Mittelstufen und Oberstufenchor sowie Vokalpraxiskurs) die Möglichkeit, ihr Können unter Beweis zu stellen. Auch unsere Solistinnen und Solisten, die sich in ihrer Freizeit verstärkt der Musik widmen, habe hier die Chance, vor großem Publikum aufzutreten.

Zu den Höhepunkten des Schuljahres gehört in jüngster Zeit vor allem die alljährlich stattfindende Chorfreizeit zum Schuljahresende. Hier habe die Schülerinnen und Schüler abseits des Schulalltags die Gelegenheit, als altersübergreifende Gemeinschaft zusammenzuwachsen und sich zudem intensiv auf das Sommerkonzert vorzubereiten.

Bei uns am Comenius-Gymnasium bedeutet „Chor“ viel mehr als einfach nur „Singen“. Hier entstehen langjährige Freundschaften, hier werden Kinder und Jugendliche musikalisch professionell gefördert und hier wird die Freude an der Musik mit vielen Menschen unterschiedlicher Altersstufen geteilt.

Der Vokalpraxiskurs

Der Vokalpraxiskurs der Stufe Q1 wird seit dem Schuljahr 2018/2019 wieder regelmäßig angeboten und ist ein nicht-schriftlicher Grundkurs Musik, bei dem der Schwerpunkt auf dem praktischen Musizieren, hier insbesondere der Stimmbildung und dem Chorsingen liegt. In der Regel finden Vokalpraxiskurs und Oberstufenchor zur selben Zeit statt, so dass ein großer singfähiger Chor zustande kommt, in dem zwei- bis vierstimmige Chorliteratur alle Epochen und Genres erarbeitet wird. Bei Auftritten ergänzen sich Chor und Vokalpraxiskurs regelmäßig, zuletzt bei der landesweiten Siegerehrung der Mathematik-Olympiade an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Auch bei der jährlich stattfindenden Chorfreizeit darf der Vokalpraxiskurs natürlich nicht fehlen, denn dieses ist gleichzeitig die musikalische Abschlussfahrt eines jeden Vokalpraxiskurses.

Die SingPause

Unsere „Comenius-SingPause“ knüpft an die Tradition der Düsseldorfer Singpause an Grundschulen an, wurde von unserem Musiklehrer Mathias Staut jedoch entsprechend den gymnasialen Anforderungen ein wenig angepasst. Im Gegensatz zur Grundschule finden unseren SingPausen zweimal wöchentlich wirklich zur Pausenzeit und nicht während des Unterrichts statt. Das musikpädagogische Konzept der Ward-Methode wird durch die so genannte Kodály-Methode abgelöst, was sich unter anderem in der Verwendung modifizierter Handzeichen widerspiegelt. Dieser chorpädagogische Ansatz ist im Übrigen auch Teil der chormusikalischen Grundausbildung im Unterstufenchor bis hin zur Klassenstufe 7. Anders als bei den Chorproben, die für Unter-, Mittel- und Oberstufe getrennt stattfinden, ist unsere SingPause für alle Stufen gleichermaßen offen.

Der Chorleiter

Mathias Staut studierte Kirchen- und Schulmusik sowie Dirigieren und Kulturmanagement in Saarbrücken, Köln, Düsseldorf, Trossingen und Bremen.

 

Mathias Staut war musikalischer Assistent beim Mädchenchor am Essener Dom und hatte an der Landesakademie für musisch-kulturelle Bildung des Saarlandes einen Lehrauftrag für Chorleitung inne. Außerdem war er künstlerischer Leiter des Unichores der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und des Düsseldorfer Mädchen- und Jungenchores, Gastdirigent beim LandesJugendChor Saar sowie musikalischer Leiter an der Basilika zu Kloster Steinfeld.

 

Heute ist Mathias Staut Studienrat am Städtischen Comenius-Gymnasium in Düsseldorf und künstlerischer Leiter des semi-professionellen jungen kammerchors düsseldorf. Darüber hinaus hat er an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster einen Lehrauftrag für Chorleitung inne, ist Chordirektor des Theaterchores am Theater und Konzerthaus in Solingen und leitet den Madrigalchor Dinslaken. Weitere Informationen auf www.mathiasstaut.de.


Die Stimmbildnerin

Die in Hamburg geborene Sopranistin begann als Jungstudierende ihre sängerische Ausbildung. Zunächst studierte sie Operngesang an der Hochschule für Künste in Bremen und setzte ihr Studium an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf fort.

 

Bereits im Alter von 15 Jahren debütierte sie am Bremer Theater. Dort sang sie unter anderem den "Hirt" in Puccinis Tosca und den "Frosch" in Janáčeks Das schlaue Füchslein. Im Rahmen der Opernschule war sie als "Dido" in Dido und Aeneas (Purcell) und als "1. Dame" in Die Zauberflöte (Mozart) zu erleben. An der Deutschen Oper am Rhein in Düsseldorf wirkte sie 2010 in dem Opernstudioprojekt L enfant et les sortilège (Ravel) und in 2012 in der Operette Das Testament der Tante Karoline (Roussel) mit. 2012 war sie in den beiden Sopranrollen in der Meisterklasse- Maria Callas (Mc Nally) an der Komödie Düsseldorf und in der Kulturscheune Weissenhaus (Ostsee) zu sehen. In Düsseldorf ist Frau Koch seit 2016 regelmäßig als Hexe in der Produktion der Musikschule Niederkassel Hänsel und Gretel für Kinder im Stilwerk Düsseldorf zu erleben. 2017 kehrte sie als Chorgast in La Damnation de Faust (Berlioz) wieder ans Bremer Theater zurück. An den Wuppertaler Bühnen gab sie im März 2018 ihr Debüt als Gertrud in einer Schulproduktion von Hänsel und Gretel- Große Oper klein (Humperdinck).

 

Mit besonderer Aufmerksamkeit widmet sie sich auch der Kirchenmusik und dem Liedgesang. So war sie 2008 in der Tonhalle Düsseldorf mit den Spanischen Liebesliedern (Schumann) zu hören und beim Schumannfest 2010 im Schumannhaus Bonn mit einem Liederabend.

Ihr weit gefächertes Repertoire führte sie bereits zu Konzertreisen nach Korea, Italien und die Niederlande.

 

Sie war drei Jahre Stipendiatin beim Verein "Live Music Now" und erhielt 2013 ein Stipendium vom Richard- Wagner- Verband Düsseldorf.

 

Meisterkurse bei Grace Bumbry, Siegfried Jerusalem, Marga Schiml und Ruth Ziesak/ Julius Drake (Schwerpunkt Liszt-Lieder) runden ihre bisherige Gesangsausbildung ab. Eine intensive Zusammenarbeit verbindet sie auch mit dem Gesangspädagogen Prof. Reinhard Becker (Leichlingen).

 

Seit vielen Jahren widmet Eva Koch sich der musikalischen Frühförderung von kleinen Kindern. So war sie Kinderchorleiterin in der Matthias-Claudius-Grundschule und leitet mehrere Baby-Musik-Gruppen an der Musikschule Niederkassel in Düsseldorf.

(Quelle: www.eva-koch.de)

 
 
 

Chorproben

Montag

  • Unterstufenchor (Stufe 5-7): 11:30-12:30 Uhr (Raum 101)

  • Mittelstufenchor (Stufe 8-10): 12:30-13:30 Uhr (Raum 101)

  • [Oberstufenchor/Vokalpraxiskurs (Stufe EF-Q2): 15:25-17:50 Uhr (Raum 101)]

 

Dienstag

  • SingPause (alle Stufen): 9:35-9:55 Uhr (Raum 101)

 

Mittwoch

  • Unterstufenchor (Stufe 5-7): 11:30-12:30 Uhr (Raum 101)

 

Donnerstag

   SingPause (alle Stufen): 9:35-9:55 Uhr (Raum 101)

  • Unterstufenchor (Stufe 5-7): 11:30-12:30 Uhr (Raum 101)

  • Mittelstufenchor (Stufe 8-10): 12:30-13:30 Uhr (Raum 101)

  • Stimmbildung (Eva Koch): 11:45-13:15 Uhr nach Absprache (Raum 20)

 

Freitag

 

—> alle Chor Termine als PDF 

Chortermine

  • 29. August 2019, 9:00 Uhr: Begrüßung der neuen 5er (Aula)

  • 30. November 2019, 10:00 Uhr: Tag der offenen Tür (Aula)

  • 16. Dezember 2019: Weihnachtssingen (Rathaus)

  • 17. Dezember 2019, 18:00 Uhr: Weihnachtskonzert (Aula)

  • [Juni 2020: Fiesta Española (Schulhof)]

  • 20.-22. Juni 2020: Chorfreizeit (Jugendherberge Idar-Oberstein)

  • 23. Juni 2020, 18:00: Sommerkonzert (Aula)

—> alle Chor Termine als PDF
 

Chor-Shirts

Alle Schülerinnen und Schüler unserer schuleigenen Chöre verfügen über ein eigenes Chor-Shirt, welches sie zu allen Chorauftritten in gepflegtem und sauberem Zustand tragen, um auch optisch als eine große Gemeinschaft gut erkennbar zu sein. Alle neuen Chorkinder erhalten ihr Chor-Shirt gegen ein Pfand von € 15,00 bei unserer Elternpflegschaftsvorsitzenden Valeria Liebermann unmittelbar vor dem Einsingen zum Auftritt im Rahmen des Tags der offenen Tür Ende November/Anfang Dezember. Kinder oder Jugendliche, die aus dem Chor ausscheiden, haben unmittelbar nach dem Sommerkonzert Ende Juni/Anfang Juli die Möglichkeit, ihr Chor-Shirt ebenfalls bei Frau Liebermann zurückzugeben.

 

Fotos