Lions Quest-Programm

Soziales Lernen ist ein wesentlicher Bestandteil der Erziehungs- und Bildungsarbeit am Comenius-Gymnasium. Bereits ab der 5. Klasse wird großer Wert darauf gelegt, dass die Schülerinnen und Schüler, die neu an unsere Schule kommen, von vornherein Regeln und Verhaltensweisen kennen lernen, die für das tägliche Zusammenleben bedeutend sind. 

In der Unterstufe steht das zweijährige „Lions Quest-Programm“ zur Entwicklung sozialer Fähigkeiten und zur Mobbing-Prävention auf dem Stundenplan. Übergreifendes Thema dieses Programms ist das "Erwachsen werden". 

Hier werden spielerisch Situationen und Stationen durchlaufen, die dazu beitragen, das gegenseitige Verständnis, den Umgang mit Konflikten zu erproben und zu reflektieren. Diese Stunde wird vom Klassenlehrer, oftmal mit Unterstützung der Sozialpädagogin geleitet. 

Auf der Website von "Lions Quest" heißt es : "Im Mittelpunkt des Unterrichts mit „Erwachsen werden“ steht die planvolle Förderung der sozialen Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern. Diese werden nachhaltig dabei unterstützt, ihr Selbstvertrauen und ihre kommunikativen Fähigkeiten zu stärken, Kontakte und positive Beziehungen aufzubauen und zu pflegen, Konflikt- und Risikosituationen in ihrem Alltag angemessen zu begegnen und konstruktive Lösungen für Probleme, die gerade die Pubertät gehäuft mit sich bringt, zu finden. Gleichzeitig möchte der Unterricht mit diesem Programm jungen Menschen Orientierung beim Aufbau eines eigenen, sozial eingebundenen Wertesystems anbieten."Lions