Mediation

Konflikte zwischen SchülerInnen ab der 9. Jahrgangsstufe werden nicht von der Schülerstreitschlichtung, sondern von  Beratungslehrern geschlichtet.
Diese übernehmen auch  komplexere Fälle, die nicht in der Schülerstreitschlichtung  geklärt  werden können.
Die MediatorInnen sind „allparteilich“. Sie sorgen für eine gute Gesprächsatmosphäre, helfen den Konfliktparteien, den Konflikt zu verstehen und geben Unterstützung  bei der Suche nach einer friedlichen Lösung, die den Bedürfnissen beider Seiten Rechnung trägt.
Gegebenenfalls wird die Methode der Mediation mit der des Tatausgleiches kombiniert.

 Durchführende (Stand 10/2017)

Ulrike Steinborn und Karl-Hans Danzeglocke