„Weißt du was die hübschen Blumen/ Dir Verblümtes sagen möchten?“ -

Schüler illustrieren Gedichte von Heinrich Heine

Im Rahmen unserer Kooperation mit dem Heinrich Heine Institut entdeckten Schülertinnen und Schüler der sechsten Klasse im Deutschunterricht ihren eigenen kreativen Zugang zum Dichter Heine: 
Unter der Betreuung des freischaffenden Künstlers Wolfgang Hülk setzten die Kinder unterschiedliche Natur- und Liebesgedichte des Dichters durch das Malen mit Wasserfarben bildnerisch um. 
indem die Schülerinnen und Schüler nach dem Hören des Gedichtes spontan ihren Eindrücken durch ihr Bild Ausdruck verliehen, konnte ein individuelles Verständnis der lyrischen Texte gewonnen werden.
Die Unterschiede zwischen den Bildern luden zum vertieften Austausch über die Gedichte ein.