Spanisch

El español es demasiado importante para dejarlo en manos de los españoles” -

Die spanische Sprache ist zu wichtig, als dass man sie in Händen der Spanier belassen sollte“

Diese Meinung des Kubanischen Schriftstellers und Drehbuchautoren Guillermo Cabrera Infante teilt das Comenius-Gymnasium wohl auch.

Immer stärker tritt ins Bewusstsein, dass Spanisch als zweite Handelssprache (nach Englisch) und Weltsprache (Amtssprache in mehr als 26 Staaten Amerikas, Afrikas und Europas) den Zugang zu bedeutenden Handelspartnern des exportorientierten Deutschlands eröffnet.

In unserer zusammenwachsenden Welt gewinnt der Fremdsprachenunterricht zunehmend an Bedeutung für das berufliche Fortkommen, da nunmehr in zahlreichen Berufszweigen nicht allein fachliche Kenntnisse ausreichen, sondern auch Fremdsprachenkompetenz erwünscht ist. Dieser wachsenden Forderung des Ausbildungs- und Arbeitsmarktes möchte das Comenius-Gymnasium Rechnung tragen, indem wir unseren Schülern mit einem breit aufgestellten Spanischangebot die Möglichkeit eröffnen, zu verschiedenen Zeitpunkten ihrer Schullaufbahn diese Sprache zu erlernen.

 Bereits in Klasse 5 können die Schüler der S-Klasse, neben Englisch, als zweite Fremdsprache Spanisch erlernen. Das frühe Erlernen der ersten sprachlichen Grundlagen macht es möglich bereits ab Klasse 7 in einzelnen Unterrichtsfächern „bilingual“ zu arbeiten, wodurch eine Steigerung der Sprachkompetenz und der Motivation durch die Begegnung mit neuen Themenbereichen stattfindet. Hierdurch wird überdies erreicht, dass die Schülerinnen und Schüler sich des Spanischen mit wachsender Selbstverständlichkeit bedienen.

Weiterhin gibt es die Möglichkeit des Beginns mit Spanisch im Differenzierungsbereich der Klassen 8 und 9. Die spracheninteressierten Schüler profitieren hier von ihren Lernerfahrungen aus der ersten und zweiten Fremdsprache, weshalb die Progression wie beim Beginn der Fremdsprache in der Jahrgangstufe EF schneller ist als beim Erlernen der Sprache in Klasse 5.

In der Oberstufe  wird Spanisch als fortgeführte sowie als neueinsetzende Sprache (ab EF) angeboten. Spanisch kann am Comenius als Grundkurs oder Leistungskurs ins Abitur genommen werden!

Der Lehrplan sieht für die Schulen verbindliche Inhalte vor, die in die vier Bereiche „Verfügbarkeit von sprachlichen Mitteln und Korrektheit“, „Interkulturelle Kompetenzen“, „Kommunikative Kompetenzen“ und „Methodische Kompetenzen“ gegliedert werden.

Die verbindlichen Inhalte werden im Kontext konkreter Themen erarbeitet wie zum Beispiel Tagesablauf  von Jugendlichen in Spanien, Schulalltag in Spanien, Arbeit im Leben der eigenen Familie und der von Freunden, Feste und Traditionen,  Aufnahme von Kontakten in Alltagssituationen, Einblick in die gesellschaftliche Wirklichkeit der spanischsprachigen Welt usw.

Uns ist es wichtig, dass unsere Schüler lernen, die Sprache auch in authentischen Kontaktsituationen anzuwenden. Daher findet seit 2010 in der 8. Klasse der S-Klassen ein einwöchiger Sprachaufenthalt in Málaga (Andalusien) statt, bei dem die Schüler morgens in der Sprachschule unterrichtet werden und nachmittags diversen kulturellen Aktivitäten nachgehen. Alle sind in Familien untergebracht.

Auch die Schüler die erst später mit Spanisch beginnen, haben die Möglichkeit ihre erworbenen Kenntnisse in Spanien zu erproben, denn ebenfalls seit 2010 pflegt das Comenius-Gymnasium eine Schulpartnerschaft mit dem Instituto de Enseñanza Miguel Catalán in Zaragoza (Aragón). Für eine Woche besuchen uns spanische Schüler und werden von Gastfamilien aufgenommen, anschließend findet ein Gegenbesuch. Ein Schüleraustausch räumt den Spanisch lernenden Schülerinnen und Schülern schon früh die Möglichkeit der Einübung ihrer sprachlichen Handlungsfähigkeit mit Gleichaltrigen ein  sowie einen authentischen Einblick in die Kultur sowie in das Schul- und Familienleben.

Die Erfahrung hat gezeigt, dass aus den Austauschen Freundschaften entstehen, die im Privaten weitergepflegt werden und Anlass zu weiteren Besuchen geben; beides wirkt sich motivierend auf den Unterricht und die Lernbereitschaft der Schüler aus.

Besonders an der Sprache interessierte Schülerinnen und Schüler haben weiterhin die Möglichkeit, in der 8.2 bei uns einem freiwilligen  Vorbereitungskurs mit dem Schwerpunkt „Berufsorientiertes Spanisch“ zu belegen. Sie können in der 9.1 eine externe Prüfung ablegen, um ein IHK-Zertifikat zu erwerben, das entsprechende Qualifikationen in berufsorientiertem Spanisch attestiert.

Außerdem erhalten interessierte Schüler eine Vorbereitung auf die international anerkannte DELE-Prüfung des Instituto Cervantes, die auf den Niveaustufen B1, B2 und C1 bei unseren dafür qualifizierten Lehrkräften abgelegt werden können.