Zaragoza - Schüleraustausch 2014

Zaragoza?! Für Deutsche vielleicht nicht die bekannteste Stadt Spaniens, aber die Hauptstadt der autonomen Region Aragonien und Standort des Instituto Miguel Catalán, mit dem das Comenius-Gymnasium einen langjährigen Schüleraustausch pflegt. So auch 2014!

Nach dem Besuch der Spanier im März bei tollem Wetter in Düsseldorf brachen wir im Mai Richtung Zaragoza auf. Mit dabei waren Schülerinnen und Schüler aus den 9. S-Klassen und blutige Spanisch-Anfänger aus der EF (was überhaupt kein Problem darstellte!), sowie Frau Dr. Palma und Frau Halberstadt. Das Wiedersehen mit den spanischen Freunden startete mit einem Familienwochenende.

Zaragoza_Pilar_klein.jpg

Weiter ging es im Laufe der Woche mit einer Besichtigung der 700000-Einwohner-Stadt Zaragoza, wobei die Wahrzeichen, z.B. die Basílica del Pilar nicht fehlen durfte.

Außerdem standen Ausflüge ins Umland nach Teruel und Albarracín, sowie die Besichtigung des Aljafería-Palastes in Zaragoza auf dem Programm. Und das alles bei rund 30 Grad und strahlendem Sonnenschein!

Natürlich besuchten die Deutschen auch ihre Gastschülern in der Schule, an deren Pausengong (ein durchdringendes Kreischen) wir uns wohl niemals gewöhnen könnten.

Am letzten Tag ging es dann in der Nähe des Expo-Geländes von 2008 auf den Ebro, den Fluss Zaragozas. Für viele sicher das Highlight des Aufenthalts! Mit Kajaks fuhren wir mehrere Stunden über den Fluss und quer durch die Stadt. Manche wagten sogar in der Pause ein Bad im doch recht braunen Ebro-Wasser. Ansonsten blieben aber alle Kanus oben auf und trocken (bis auf das der Lehrer...).

Zaragoza-ebro.jpg

Schnell war die Woche vorbei! Voll mit Bildern aus Zaragoza, neuen Sprachkenntnissen und beeindruckt von der spanischen Gastfreundschaft ging es zurück nach Düsseldorf!

¡Adiós Zaragoza y hasta la próxima!