2020-01-15 - DisCom am Comenius

Was macht einen Roboter oder eine Maschine intelligent? Wie funktionieren Algorithmen und neuronale Netze? Wie lernt eine künstliche Intelligenz?

Diese Fragen standen im Mittelpunkt des DisComs zum Thema „Ist Künstliche Intelligenz (KI) besser als menschliche Dummheit?“, der am 13.1.20 stattfand. Die eingeladenen Experten aus der Entwicklung und Anwendung von KI  -  Dr. Walter Benzing (Minick Gmbh), Maris Pasi (CGI) und Rainer E. Becker (ShowbotiXX) – erläuterten dem Publikum zunächst, wie KI als lernfähige Mustererkennungmaschine funktioniert und wie aus großen Datensätzen (Stichwort: Big Data) Regeln, Korrelationen und Zusammenhänge ermittelt oder Programme erstellt werden, die beispielsweise Gegenstände auf Bildern identifizieren oder Personen auf zählen können.

Eine Vielfalt von Anwendungsgebieten wurde aufgezeigt: Analyse von zusammenhängenden Käufen zur gezielten Schaltung von Werbung; Laufwegeverfolung und Registrierung des Kundenverhaltens in Geschäften; Analyse der Stimmung und von Versorgungsengpässen auf Konzerten; Ermittlung notwendiger Wartungsarbeiten bei Güterwaggons; Identifizierung möglicher Krebszellen; …