2019-01-14 - Auf den Spuren unserer Vorfahren

Bericht über den Ausflug des Biologie-Leistungskurses

Am vergangenen Dienstag begab sich unser Bio-LK der Q1 zusammen mit unserer Lehrerin Frau Kessler auf eine Exkursion zur Ruhr-Universität Bochum, genauer gesagt ins Alfried Krupp-Schülerlabor.

Ziel des Tages war es durch modernste genetische Analyseverfahren herauszufinden, ob unsere Vorfahren Afrika über das Horn von Afrika oder die Halbinsel Sinai verlassen haben. Die verschiedenen Abstammungswege müssen evolutionsbiologisch gesehen als Unterschiede in der DNA erkennbar sein, da in den Populationen unterschiedliche Mutationen im Laufe der Jahrtausende aufgetreten sind.

Zur Analyse haben wir Zellen aus unserer Mundschleimhaut entnommen und die DNA isoliert. Anschließend wurde die DNA mithilfe der PCR (Polymerasekettenreaktion) vervielfältigt. Durch spezielle Enzyme wurden die DNA-Stränge an spezifischen Stellen geschnitten, sodass die unterschiedlich entstandenen Bruchstücke in einer Gelelektrophorese aufgetrennt und sichtbar gemacht werden konnten. Die Ergebnisse der Gelelektrophorese konnten wir zur Lösung unserer Fragestellung nutzen.

Insgesamt hat es uns Schülern großen Spaß gemacht die gelernten Methoden aus  dem Unterricht praktisch anzuwenden und Erfahrung in einem richtigen Labor zu sammeln.

 

Lucca M. Q1